Veränderungen aufgrund der Corona-Pandemie

Als Beratungsstelle nehmen wir die aktuelle Corona-Situation sehr ernst. Die Beratungsstelle ist geöffnet, sofern die entsprechenden Vorgaben das zulassen. Dabei halten wir uns an ein striktes Hygienekonzept, um unseren Klient*innen eine sichere Beratungsumgebung gewährleisten zu können.

  • Aktuell finden die Beratungen entweder in der Beratungsstelle oder per Telefon / Videokonferenz (mit RED medical) statt.
  • In unseren Räumen bitten wir um das Tragen eines Mund-Nasenschutzes beim Ankommen und Gehen. Desinfektionsmittel-Spender zur Handdesinfektion sind vorhanden.
  • Während der Beratungen obliegt es der persönlichen Absprache zwischen KlientIn und BeraterIn, ob die Maske durchgehend aufbehalten werden soll oder nicht. Beratungen können ohne Maske durchgeführt werden, wenn der Abstand gewahrt, die Hygiene beachtet und das Lüften gewährleistet ist.
  • Bitte informieren Sie uns bei der Anmeldung, welche Form der der Beratung Sie wünschen und ob Sie die Gespräche in Präsenz mit oder ohne Schutzmaske führen möchten.
  • Gruppenangebote & Seminare werden zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt oder finden online statt.
Wir freuen uns auf Sie!
Bei Fragen und Unsicherheiten rufen Sie uns gerne an: 0431 – 14 98 332
Telefonische Sprechzeiten: Mo 8-10h & Mi 14-16h
Beratung nach Vereinbarung: Mo-Fr von 9-20 Uhr
Menü